Bitte wählen Sie Ihre Sprache

×

Die IPS ist erfolgreich zuende gegangen. Danke an alle Kunden, Interessenten, Mitaussteller und Partner!

Wir freuen uns schon auf die IPS 2021!

CLIP

IPS 2019 - Der Film

Rückblick auf die IPS 2019

DIE IPS

Die IPS ist das Gesamtevent in 2019: Erleben Sie Live-Demonstrationen modernster Fertigungstechnik, vervollkommnen Sie bei praxisorientierten Fachvorträgen ihr Wissen, nehmen Sie an exklusiven Praxistouren teil, um sich über den heutigen Stand der Technik zu informieren. In dieser zukunftsorientierten Branche sind Technologien und Trends von morgen gravierend. Auch für diesen Erfahrungsaustausch ist viel Raum und Zeit auf unserem diesjährigen Event. Dazu kommt unser attraktives Rahmenprogramm, in dem bei jeder IPS erfolgreiche und nachhaltige Netzwerke entstehen, gepflegt und weiterentwickelt werden.

Gezeigt wird auf der IPS 2019 die vollständige Prozesskette der Profil- und Blechbearbeitung, wie sie in dieser Breite und Tiefe sonst weltweit nirgends zu sehen ist:

  • Blech-, Rohr-, Profilbearbeitung
  • Handling, Intralogistik
  • Trennen, Schneiden
  • Oberflächenbearbeitung von Blechen und Profilen
  • Verbinden, Schweißen, Befestigen
  • Umformen
  • Werkzeuge 

 

INNOVATIONEN

 

Bohrmaschinen-Baureihe KDP

Die KDP ist die neuste und leistungsstärkste Bohrmaschinen-Baureihe aus dem Hause KALTENBACH und besteht aus der KDP 736, 1036 & 1336. Die moderne und robuste Maschinen- und Spindelkonstruktion sorgt für Bohr- und Fräsbearbeitung mit Hochleistung. Die Maschine verfügt über eine zusätzliche Vorschubachse von 500mm in Materialflussrichtung, wodurch parallele Bearbeitungen auf den 3 Bohrachsen ermöglicht werden. Ferner kann die KDP parallel zum Sägeprozess arbeiten. Insgesamt lassen sich durch die Parallelisierungseffekte die Produktionszeiten um bis zu 50% reduzieren. Das automatische Werkzeugwechselsystem mit je 12 Werkzeugplätzen pro Achse sorgt zudem dafür, dass Rüstzeiten deutlich reduziert werden können. Durch zwei unterschiedliche Spindelausführungen kann sich die KDP ideal an die Kundenbedürfnisse anpassen.

 

Bandsäge KBS 1351

Bandsäge KBS 1351

Die KBS 1351 ist das neuste Modell der Hochleistung-Bandsägebaureihe und ergänzt damit die KBS 761 & 1051. Mit einem maximalen Arbeitsbereich von 1330 x 600 eignet sich die Säge besonders für große und massive Stahlprofile. Ein leistungsstarker Antriebsmotor mit 15,9 kW ermöglicht zudem den Einsatz von Hartmetallsägebänder um die Schnittleistung um bis zu 30% zu erhöhen. Ferner ist auch das Auto-Feed-Control-Verfahren optional verfügbar, um die Schnittleistung um bis zu 40% zu erhöhen. Der Vorschub wird präzise mittels Kugelrollspindel und Servomotor gesteuert.

Short Piece Gripper (SPG)

Short Piece Gripper (SPG)

Der Short Piece Gripper (SPG) (deut. Kurzteile-Greifer) ermöglicht es Kunden, Teile mit Gerad- und Gehrungsschnitten bis zu 1500 mm automatisch abzusortieren. Standardmäßig stehen dem Kunden eine Abfuhrposition für Reste und Anschnitte (max. Teilelänge 300 mm) und eine Abfuhrposition für Gutteile (max. Teilelänge 1500 mm) zu Verfügung. Optional kann eine weitere Abfuhrposition vorgesehen werden (max. Teilelänge 650 mm) um die Flexibilität zu erhöhen. Damit bildet der SPG das Bindeglied zwischen dem bisherigen Ausstoßer und Autosorter und rundet das Produktportfolio ideal ab.

XPR

XPR

Hypertherm revolutioniert die Plasma-Schneidtechnologie mit der neuen XPR. Im Vergleich zu vorherigen HPR-Aggregaten konnte Hypertherm die Schnittqualität für Stahl deutlich steigern und gleichzeitig auch die Schnittgeschwindigkeit erhöhen. Durch moderne Überwachung mittels Arc Response Technology (ART) kann die Standzeit der Verschleißteile deutlich ausgebaut werden. Zudem reduzieren Konzepte wie der EasyConnect-Brenner und die QuickLock-Elektrode den Wartungsaufwand.

Cutting Intelligence

Cutting Intelligence

KALTENBACH bietet seinen Kunden eine neue Technologie-Datenbank mit der der Sägeprozess ideal auf die Maschine, das Material und das Sägeband angepasst werden kann. So werden unter Berücksichtigung des Materials (Stahlgüte, Materialabmessungen) und in Abhängigkeit des Sägebands (Bi-/Hartmetall, Zahlteilung, Schränkweite) die Sägeparameter Schnittgeschwindigkeit und Vorschub berechnet. Zudem können unterschiedliche Leistungsstufen wie standzeitorientiert, normal und leistungsorientiert gewählt werden, um sich bestmöglich an die Kundenbedürfnisse anpassen zu können. Stand heute ist die Datenbank in PROFICUT verfügbar und wird demnächst auch für PROFILINE angeboten.

Autosorter AS 1351

Autosorter AS 1351

Der Autosorter (AS) 1351 ist das neuste Modell der Autosorter-Baureihe, welche speziell für die Hochleistungsbandsäge-Baureihe entwickelt wurde. Mit dem AS 1351  können unsere Kunden nun bis zu 3 Abfuhrpositionen festlegen, um eine deutlich höhere Automatisierung zu realisieren. Damit können Teile mit einer Teilelänge bis zu 2 m und 1,3 m Breite komfortabel gehandhabt werden. Passend zur neuen KBS 1351 rundet das neue Autosorter-Modell das Portfolio ideal ab.

Antriebskonzept

Antriebskonzept

KALTENBACH setzt beim Antriebskonzept stets auf ein Getriebe zwischen dem Motor und der Spindel, um diverse Vorteile zu realisieren. Allem voran verfügen die Spindeln im Vergleich zum Direktantrieb über ein enormes Drehmoment, welches deutliche Leistungsvorteile beim Bohren birgt, insbesondere von großen Durchmesser. Ferner entspricht das Verhältnis aus Drehzahl, Drehmoment und Vorschub den Hersteller-Angaben und ist damit ideal für Standzeit bzw. Performance. Zudem lassen sich Vibrationen aus der zerspanenden Bearbeitung einfach und wirkungsvoll durch das Riemengetriebe abfedern, so dass diese nicht auf den Motor treffen. In diesem Zuge werden die Wartungsaufwendungen deutlich reduziert. An der KDP können Kunden zudem zwischen zwei Spindelvarianten wählen, um die Maschine ideal auf ihre Bearbeitungsschwerpunkte „Bohren“ oder „Fräsen“ auszurichten. So kann entweder ein überdurchschnittliches Drehmoment oder eine hohe Drehzahl erreicht werden.

Kreissäge KKS 400 U

Kreissäge KKS 400 U

Die halbautomatische Gehrungskreissäge KKS 400 U ist das neue Universalgenie aus dem Hause KALTENBACH. Durch die erhöhte Förderleistung des Hydraulikaggregats im Vergleich zum Vorgängermodell wird ein doppelt so schneller Sägeblatt-Rücklauf erreicht. Ein Langhub-Spannzylinder minimiert die Rüstzeiten und die neue Steuerung sorgt mittels Drucktastern für eine sehr einfache Bedienung.

Fräsen im Stahlbau

Fräsen im Stahlbau

Das Fräsen erlangt im Stahlbau immer größere Bedeutung. Aus diesem Grund vergrößert KALTENBACH auch stetig die verfügbaren Fräsmakros, mit denen Kunden relativ einfach auch komplexere Bearbeitungen parametrieren können. Auf der IPS 2019 werden in diesem Zuge 4 neue Fräsmakros vorgestellt. Neben den Fräsformen bietet KALTENBACH auch neue Frässtrategien an, so dass der Kunde je nach Fräswerkzeug die ideale Strategie für die vertikale und horizontale Zerspanung wählen kann. Mit diesen Möglichkeiten lassen sich Fräsbearbeitungen ideal an die Kundenanforderungen anpassen und es wird ermöglicht, dass unsere Kunden noch vielfältiger, einfacher und ressourcenschonender arbeiten können. 

Contour Marking

Contour Marking

Vor einigen Jahren wurde das Contour Marking zu einem der wichtigsten Bearbeitungsprozesse auf klassischen Bohrmaschinen im Stahlbau. Durch das flexible Markieren auf bis zu 4 Materialseiten ließen sich Folgeprozesse wie bspw. die Schweißvorbereitung oder die Nachverfolgbarkeit deutlich verbessern. Mittlerweile geht es darum, das Contour Marking noch effizienter für unsere Kunden zu machen. In diesem Zuge hat KALTENBACH unterschiedliche Strategien entwickelt, um den gleichen Informationsgehalt in deutlich weniger Zeit zu markieren. So lassen sich einfache Konturen wie Linien, Rechtecke oder Kreise durch kurze Striche oder Körnungen definieren. Dadurch lassen sich die Produktionszeiten weiter optimieren, um noch effizienter fertigen zu können.

Neues Zufuhrkonzept

Neues Zufuhrkonzept

KALTENBACH stellt ein neues Zufuhrkonzept vor, welches auf der Zufuhrrollenbahn mit dem Messwagen angewendet wird. Das neue Konzept sieht vor, dass die Materiallänge aus Profiline genutzt wird, um den Messwagen im Eilgang an das Materialende zu verfahren. Im Vergleich zur bisherigen manuellen Methode bietet dieses Konzept eine höhere Automatisierung bzw. eine höhere Zeitersparnis. Im Vergleich zur bisherigen automatischen Methode mittels Schaltschwelle lässt sich hinsichtlich Automatisierungsgrad und Zeitbedarf ein ähnliches Niveau deutlich kostengünstiger erreichen. Betrachten Sie das neue Zufuhrkonzept und dessen Vorteile auf der IPS!

Update Autosorter

Update Autosorter

KALTENBACH stellt ein Update für den Autosorter zur Verfügung, so dass nun deutlich schnellere Abläufe mit höherer Parallelisierung möglich sind. Damit lassen sich Zeiteinsparungen von bis zu 40% realisieren. In diesem Zusammenhang wurde auch die Bedienoberfläche an das neue Design angepasst und ist damit noch intuitiver und übersichtlicher. Ferner wurden die Diagnose-Möglichkeit erweitert, um die Maschinenverfügbarkeit durch einen schnelleren und einfacheren Support zu steigern. Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck auf der IPS!

Lademagazin zum automatischen Stapeln von Profilen

Lademagazin zum automatischen Stapeln von Profilen

Mittels der automatischen Stapelfunktion wird die Ausbringungsmenge der Kreissäge KKS 463 NA nochmals deutlich erhöht. Es werden im Lademagazin LM 1 bis zu 3 Profile automatisch übereinander gestapelt. Das erlaubt erstmals auch bei Gehrungsschnitten mehrere Profile übereinander zu sägen.

SKL 450 H mit NC-Drehtisch

SKL 450 H mit NC-Drehtisch

Die SKL 450 H ist für die Verarbeitung von Aluprofilen bestens geeignet. Die Oberfläche des Schnittmaterials wird durch Spannbacken aus Hartholz geschützt, ein zweistufiger Sägemotor garantiert beste Schnittleistung, eine Minimalmengenschmierung sorgt für ein nahezu trockenes Gutteil. Der standardmäßige Drehtisch für Gehrungsschnitte wurde nun um eine optionale NC-Variante erweitert. So kann der Tisch auf Tastendruck automatisch auf den voreingestellten Gehrungswinkel gedreht werden. Für lange Abschnitte positioniert der NC-Längenanschlag per Tastendruck auf die gewünschte Fixlänge, für die Verarbeitung von Kleinserien kann der Längenanschlag schnell und einfach als Pusher verwendet werden. Das Material wird somit automatisch nachgeschoben. In Verbindung mit dem NC-Drehtisch können sogar Gehrungsteile automatisch gesägt werden.

Demo 3D

Demo 3D

KALTENBACH bietet seinen Kunden im Rahmen der Projektierungsphase die Möglichkeit, deren gewünschte KALTENBACH-Anlagen in einem 3D-Modell zu visualisieren. Dabei lassen sich auch zugrundliegende Kunden-Hallenlayouts importieren, um die neuen Maschinen direkt in der Produktionsumgebung visualisieren. Das 3D-Tool erlaubt eine schnelle Erstellung und Anpassung von Maschinen- und Transportumfängen, damit unsere Kunden noch schneller, effizienter und anschaulicher Beraten werden können. Während der IPS haben Sie zudem die Möglichkeit, einen Gang durch Ihre aktuell laufenden KALTENBACH-Projekte zu machen, um so ein noch besseres Verständnis für die Maschinen und den Materialfluss zu bekommen.

KKS 450 H + KDU 250

KKS 450 H + KDU 250

Für die automatische Verarbeitung kleinerer Profile wurde die KKS 450 H um eine 3-Achs-Bohrmaschine KDU 250 erweitert. Die Materialzufuhr erfolgt über einen Pusher, das Material wird dann auf bis zu 3 Achsen gebohrt, gesägt und abfuhrseitig abgeschoben. Ein übersichtlich dimensioniertes Bedienpanel mit Touchscreen steuert nach Dateneingabe beide Maschine. Neben Bohren ist auch Gewindeschneiden und das Markieren von Teilen möglich.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN


  • Gabriele Faßhauer

    Gabriele Faßhauer

    Geschäftsführerin

    "1974 haben wir unsere erste KALTENBACH-Maschine gekauft und waren 40 Jahre lang mehr als zufrieden mit dieser. Diese Lebensdauer spricht für die hohe Qualität der Produkte und den gut geschulten Service der Firma KALTENBACH. Daher sind wir uns sicher, dass uns auch die KDM 1015 und die KBS 1051 DG lange erhalten bleiben."
  • Erdmann Rath

    Erdmann Rath

    Fertigungsleiter

    "Durch den KC 1201 haben wir einen äußerst hohen Grad an Automatisierung erreicht. Bereits seit über 11 Jahren setzen wir auf die hochwertigen KALTENBACH-Maschinen und sind sehr von der Qualität überzeugt. Besonders der einwandfreie Service trägt zu der sehr guten und langjährigen Zusammenarbeit bei. "
  • André Buiting

    André Buiting

    Leiter

    "Wir konnten durch unsere KALTENBACH Maschinen unsere Durchlaufzeiten verringern und dadurch unsere Produktivität deutlich erhöhen. Der Service ist stets gut erreichbar und findet immer eine Lösung nach dem Motto „geht nichts, gibt’s nicht"."
  • Heinz Hirt

    Heinz Hirt

    Geschäftsführer

    "Durch unsere KALTENBACH-Maschine konnten wir unsere Produktivität erhöhen. Das Gesamtpaket von KALTENBACH ist perfekt und absolut zuverlässig."
  • Dominik Breidenbach

    Dominik Breidenbach

    "Seit einigen Wochen können wir die Anlage im Regelbetrieb einsetzen und sind - ebenso wie die Kunden - mit dem reibungslosen Durchlauf hoch zufrieden."

KALTENBACH – DER SYSTEMANBIETER

Überzeugen Sie sich auf der IPS 2019 vom Unternehmen als Systemanbieter samt Maschinen, Partnerschaften und internationaler Servicepräsenz.

Maschinen

Maschinen

Die robuste Bauweise aller KALTENBACH Maschinen ermöglicht eine lange Lebensdauer.

Partnerschaften

Partnerschaften

Mit über 20 Partnervertretungen rund um den Globus und Technologiepartnerschaften zeigt KALTENBACH internationale Präsenz.

Unternehmen

Unternehmen

KALTENBACH - ein Unternehmen, das seit über 130 Jahren besteht.

Service

Service

Ein dichtes Netz von nationalen und internationalen Servicepartnern garantieren die unverzügliche Präsenz eines Fachmanns vor Ort.

PROGRAMM

Was passiert hinter den Kulissen führender Stahlhändler? Wohin entwickeln sich Schlüssel­technologien in der Stahlbearbeitung? Antworten erwarten Sie auf den Veranstaltungen, Demonstrationen und Touren der IPS.

Öffnungszeiten

25.-28. Juni 2019
09:00 – 16:30 Uhr

Mittagessen/Buffet

11:30 – 14:00 Uhr

Exklusives Abendprogramm

Di – Do, 19:00 – 23:00 Uhr

PARTNER

Vielen Dank an unsere Aussteller 2019:

AceCad Software
Assfalg
bauforumstahl
BDS
Combilift
construsoft
Dr. Demuth
Eberle
Faccin
GEFA
Geka
Gerima
Gietart
Grenzebach
HGG
Institut Feuerverzinken
inTEC
Kennametal
Kistler Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Lantek
Nenok
Profiltec
Remmert
SATO
Scheffer Krantechnik
Schweizer Verband 1
Schweizer Verband 2
Schweizer Verband 3
Schweizer Verband 4
SimPlan AG
SLF
Stierli-Bieger
Wenk
Wikus
Zinser

IMPRESSIONEN

Menschen und Maschinen, Stahl und Smalltalk: entdecken Sie in der Galerie Sehenswertes von der IPS 2019.

Anreise, Kontakt & Anmeldung

Reisen Sie mit dem eigenen Fahrzeug, der Bahn oder per Flug an? Sie finden uns in jedem Fall ganz einfach über die Google Maps-Routenplanung.

KALTENBACH GmbH + Co. KG

Blasiring 4 | D-79539 Lörrach
Auf Google Maps anzeigen »

T +49 (0) 7621 175-0

F +49 (0) 7621 175-477
E ips2019_at_kaltenbach.de